Abteilungsbild-2018

Published by Grischdi on 15. Januar 2018

Damen gegen TSV Friedberg

Die Damen gingen in das Spiel gegen den TSV Friedberg mit dem Wissen, dass der Gegner bislang der ungeschlagene erste Platz war. Deshalb bestand das Ziel darin, den Gegnerinnen über eine agierende Abwehr und kreative Laufwege im Angriff das Spiel zu erschweren.

Zu Beginn konnten die Mädels aus Meitingen gut mithalten und den holprigen Start auf ein 4:4 verbessern. Von da an nahm die Chancenverwertung der Meitinger leider ab. Trotz einer starken und leidenschaftlichen Abwehr konnten die Gegner sich bis zur Halbzeit auf ein 8:14 absetzen.

Die zweite Halbzeit verlief zugunsten der Meitinger. Diese hatten sie nämlich mit 2 Toren gewonnen. Leider galt es die 6 Tore aus der 1. Halbzeit noch aufzuholen.

Das Spiel war geprägt von vielen Siebenmetern und insgesamt 10 Zeitstrafen. So entstanden viele Tore durch einfache Kombinationen im Angriff der Meitinger.

Das Spiel der Damen endete somit 18:22 für den immernoch Tabellenersten aus Friedberg.

Tore: Antonia Hecht (2), Annika Haßler (2), Laura Nowak (Torwart), Alica Haunstetter, Veronika Hörmann, Katharina Hammerer (2), Isi Reichlmeier (2), Florentina Hecht (6), Mucki Prause, Elisabeth Kuchenbaur (2), Caroline Kuchenbaur, Ramona Stegmeir, Anja Michel (2)