Abteilungsbild-2018

Published by Christian Olmer on 29. Januar 2018

Damen unterliegen nach hartem Kampf der TSG Augsburg mit 22:26

Hochmotiviert ging man in die Partie gegen den Tabellendritten aus Augsburg. Nach der starken Aufholjagd im Spiel der vorigen Woche gegen den Tabellenersten aus Friedberg hatte man sich fest vorgenommen, das an diesem Wochenende besser zu machen und gleich von Anfang an konzentriert in die Partie zu gehen.

Bis zur 15. Minute schaffte man es, diesen Vorsatz umzusetzen, indem man vor allem wenige Chancen zuließ, und die Gäste konnten nie weiter als auf ein Tor davonziehen. Leider verlor man daraufhin etwas den Faden in der Abwehr und nutzte die eigenen Gelegenheiten vorne zu selten und so ging es mit einem 9:13 Halbzeitstand in die Kabinen.

Durch die Halbzeitansprache motiviert zeigte sich auf dem Spielfeld nach dem Seitenwechsel nun eine engagierte Abwehr und auch im Angriff spielte man sich schöne Tore heraus. So kämpften die Damen aus Meitingen sich wieder auf ein verdientes Unentschieden zum 17:17 heran. Bis zur vorletzten Minute war nicht abzusehen, wer das Spiel für sich entscheiden würde. Dann jedoch zeigten sich die Damen aus Augsburg als etwas abgezockter und glücklicher, begünstigt auch durch einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen, und entschieden das Spiel mit 22:26 für sich. Ein Ergebnis, das in der Tordifferenz sicherlich zu hoch ausfällt und die gezeigten Leistungen der beiden Mannschaften nicht widerspiegelt.

Hecht A. (2), Haßler (1), Nowak, Haunstetter (1), Hammerer (5), Kuchenbaur C. (2), Reichlmeier, Hecht F. (7), Engelhard, Prause (3), Kuchenbaur E., Hörmann (1), Michel