Abteilungsbild-2018

Published by Christian Olmer on 12. Februar 2019

B (weiblich) TSV Meitingen- TSV Gaimersheim Der größere Kampfgeist wurde belohnt

Am Samstag zur Kaffeezeit trafen wir auf den derzeitigen Tabellenführer Gaimersheim.

Gaimersheim hatte letztes Wochenende einen Kantersieg gegen Gersthofen abgeliefert, wir waren also gewarnt! Und mit einem Sieg ist sogar die Meisterschaft noch aus eigener Kraft zu erreichen.

Anbetracht dieser Vorzeichen gingen wir zwar hoch motiviert, aber mega aufgeregt ins Spiel.

Selbst das 1:0 in der 2 Minute durch Annika brachte keine Sicherheit. Die Nervosität zog sich durch das ganze Spiel hindurch, Fangfehler häuften sich,Chancen wurden zu Hauf liegen gelassen. Das Einzigste was ganz gut funktionierte war unsere Abwehr samt Torwart. Zwar mussten wir in den folgenden Minuten einen 2:5 Rückstand in Kauf nehmen, aber bis zur 20 Minute konnten wir diesen wieder egalisieren. So dass wir uns nach einem weiteren Treffer für die Gäste mit einen Tor Rückstand in die Halbzeit verabschiedeten.

Leider zog sich die Nervosität auch durch die 2.Halbzeit und wir mussten die Gaimersheimer Mädels wieder mit 3 Tore davonziehen lassen. Aber ganz hoch anzurechnen ist den Meitinger Handballerinen, dass sie unterstützt durch das klasse Publikum, nie die Köpfe hängen ließen und immer weiterkämpften, so dass wir in der 37 Minute  zum Ausgleich kamen. In der 45 Minute war die Spannung auf dem Höhepunkt, was an keiner Spielerin vorbeiging. Sowohl die Gäste als auch die Heimmannschaft vergaben Chancen und auf beiden Seiten wurden 7 Meter nicht verwertet.

In der letzten Minute, die Uhr zeigte 49:26, in der Halle war ein ohrenbetäubender Lärm, fand der Schuss einer Gegnerin den Weg ins Tor. Es war wieder Unentschieden! ABER wie schon erwähnt, gaben die Hausherrinnen auch jetzt nicht auf und keine 12 Sekunden später verwertete Annika einen sauberen Rückpass zum 15:14! In den restlichen 18 Sekunden wurde durch taktische Fouls ein weiterer Schuss verhindert, so konnte unter großem Jubel der Heimsieg gefeiert werden.

Ein dickes Lob an unsere Fans IHR WART KLASSE und habt die Mädels nie aufgegeben!

Solche Fans können wir nächste Woche wieder brauchen, denn dann empfangen wir die Handballerinen aus Gersthofen in der Ballspielhalle. Gersthofen führt die Tabelle derzeit mit 2 Verlustpunkten an, wir folgen mit 3.

 

Also für Nervenkitzel ist vorab gesorgt!

 

Anspiel ist am Samstag 17:30 Uhr in der Ballspielhalle. Wir setzten auf Euch!