Abteilungsbild-2018

Published by Christian Olmer on 13. Mai 2019

Sensationeller Start in die Landesligaquali der weiblichen B-Jugend!

Kaum ein Monat ist vergangen seit dem super Meisterschaftsturnier in Meitingen, schon müssen wir uns für die nächste Saison qualifizieren.

Unsere erste Qualirunde zur Landesliga führte uns am frühen Samstagmorgen nach Ottobeuren.

Wir trafen auf uns lauter unbekannte Mannschaften, so war es gut dass wir rechtzeitig in Ottobeuren eintrafen und 2 der 4 Gegner direkt unter die Lupe nehmen konnten, denn Ottobeuren gegen Oberhausen eröffneten den Turniertag.

Bei der „Feindbeobachtung“ erkannten wir dass es spannende Begegnungen werden würden.

Um 10:45 Uhr waren wir dann dran:  Unser erster Gegner war Anzing. Mengenmässig waren sie uns deutlich überlegen aber die Mädels legten los wie Feuer und Tore von Annika. Luisa M. und Kim führten dazu, dass wir bis zur 9 min eine 5:0 Vorsprung rausschiessen konnten. So war das Ding bei einer Spielzeit von 2×12 Minuten schon fast durch. Durch kräftiges Auswechseln versuchten wir die Kräfte schon im ersten Spiel zu schonen, denn es standen noch weitere 3 an.

Die ersten 24 Minuten waren rum und es hieß 13:5 für uns, das war natürlich für uns ein Auftakt nach Maß.

Unser 2. Gegner war Landshut der mit einer 3:3 Abwehr in seinem ersten Spiel antrat und augenscheinlich der absolut stärkste, schnellste und spielfreudigste Gegner war. Die Mädels setzten aber, die von den Trainern auferlegten Anweisungen, wie ein Angriff gegen solch eine Abwehr zu spielen hat, super um. Allen voran Annika konnte sich immer wieder durch einen schnellen Antritt gekonnt in Szene setzen und wurde von Ihren Mitspielerinnen klasse im freien Raum angespielt, so konnten wir auch das 2 Spiel des Turniertages mit 13:11 für uns entscheiden.

Das Minimalziel nicht Letzter zu werden war damit schon nach den ersten 2 Spielen erfüllt und wir konnten nach einer ausgiebigen Stärkung, natürlich wieder von unserem genialen, schon bewährten  Buffet,  in den beiden restlichen 2 Spielen nochmals voll angreifen.

Unser nächster Gegner war Oberhausen. Unsere beiden Youngster Luisa und Kim schossen mit je 5 Toren die Meitinger zum 9:11 Sieg. Aus einer sicher gestellten Abwehr von unserer Abwehrcheffin Emma und einer über den gesamten Tag sehr gut aufgelegten Kathi im Tor wurden die Bälle über schöne Spielzüge sicher im Tor versenkt, lediglich Anni hatte in diesem Spiel das Pech gepachtet und der Pfosten verhinderte, dass der Sieg eine deutlichere Angelegenheit war. Aber egal Sieg ist Sieg!!

Jetzt war klar, wir waren vor dem letzten Spiel Turniersieger! Ein super Erfolg, wir konnten das letzte Spiel locker angehen.

Die Heimmannschaft aus Ottobeuren/Memmingen war unser letzter Gegner für heute. Bis zur Halbzeit konnten wir einen 4 Tore Vorsprung rausschiessen, so war die Marschrute, Kräfte sparen, vorne den Angriff lange spielen und die sich bietenden Chancen sicher nutzen, denn der Tag war doch schon recht lange und die Kräfte schwanden bei allen Mannschaften.

So konnten wir das letzte Spiel des Tages auch noch für uns entscheiden und beendeten das Turnier als Sieger mit 8:0 Punkten.

Jetzt geht es am 25/26 Mai weiter, wohin und auf wen wir treffen ist noch nicht raus.

Für Meitingen in Ottobeuren waren dabei: Kathi, Emma, Anja, Luisa B., Luisa M., Kim, Anni, Teresa, Pia, Leonie, und Mina und Vanessa als moralische Unterstützer und Genießer des Buffets!!

Und natürlich Volker, Lisa, Martina, Susanne, Claudi und Heike. Vielen Dank an die Fahrer!