Bericht Sonntag 24.11.19 B-weiblich TSV Meitingen- TSV Alling

Dem Gegner von Anfang an keine Chance gelassen.

 Unter diesem Motto stand der Sonntagnachmittag in der Meitinger Ballspielhalle.  Mit einem Rumpfteam von nur 8 Spielerinnen, wie immer heiß auf Handball, traten wir unser 2. Heimspiel dieser Saison an.

Von der ersten Minute an war klar, wo der Weg hingeht:“ Immer Richtung Tor der Allinger Torfrau.“

In der 10 Minute markierte Kim bereits das 7:0, das Spiel war so gut wie entschieden.  Man hatte auch nicht den Eindruck, dass die Allinger den absoluten Willen und die Mittel hatten an dem Ergebnis viel zu rütteln.

So gingen wir nach vielen erfolgreichen Kontertoren vor allem durch die beiden Luisas mit einem 18:2, erzielt durch den Abschluss eines schönen Spielzuges unsere Kreisläuferin Emma, in die Kabine.

Nach der Halbzeit wurden die Konter etwas von den Trainern unterbunden, denn es sollten diverse Spielzüge und Possitionsvarianten ausprobiert werden.  Nach dem ein oder anderen schön herausgespielten Tor, welches von den Zuschauern auch anerkennend Beklatscht wurde, kam der für die Allinger erlösende Schlusspfiff bei einem Stand von 34:7.

Jetzt haben wir 2 Wochen Pause bis zu unserem Derbie in Gersthofen. Da dürfen wir am 07.12.19 um 16 Uhr in der Paul-Klee-Halle ran. Fans können wir da natürlich gut gebrauchen!

In Meitingen spielten

Emma, Anni, Kathi, Pia, Leonie, Luisa B., Luisa M., Kim mit tatkräftiger Unterstützung unserer Verletzen Mina, Anja und Vanessa