B-Jugend weiblich :Nach schwacher 1. Halbzeit zum deutlichen Sieg

Am Samstagabend reisten wir zu unserem letzten Spiel in diesem Jahr zum MTV Pfaffenhofen, ein für uns gänzlich unbekannter Gegner.

Pfaffenhofen startete gleich mit dem 1:0 im ersten Angriff, wir konnten durch schnelle Tore kontern und setzten uns bis in der 11 Minute auf 6:10 ab. Aber schon in den ersten Minuten war zu erkennen, dass wir heute in der Abwehr nicht auf der Höhe waren. Wir ließen uns durch die langen Angriffe einschläfern und warteten dann vergeblich auf den Faulpfiff des Schiris, dieser kam aber selten und die Pfaffenhofer Mädels hatten erkannt, dass bis zum Schluss gezogen werden muss. So fanden Sie immer wieder Lücken und die Aufsetzer den Weg ins Tor. Wir gingen mit 14:15 in die Kabine. Zum ersten Mal in dieser Saison war die Führung zum Pausentee nur knapp.

Im Angriff gab es bis auf ein paar liegen gelassene Chance nicht viel zu meckern, aber die Abwehr!? Wir waren mit unserer 5:1 Abwehr nicht gut aufgestellt und die eine oder andere war heute nicht wie gewohnt abwehrstark. So stellten wir um und nahmen eine Pfaffenhofer Spielerin aus dem Spiel. Nachdem jetzt alle zur gewohnten Abwehrstärke zurückfanden, die 7 Meter sicher verwandelt, die Konter zielgerecht die Läuferinnen fanden und die freien Mitspielerinnen in Szene gesetzt wurden, konnten wir uns in den ersten 10 Minuten der 2 Halbzeit auf 5 Tore absetzten. Die restlichen 15 Minuten ließen wir uns das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und feierten den 6. Sieg der Saison bei einem Endstand von 21:32.

Mit einer reinen Weste von 12:0 Punkten können wir nun in die Winterpause gehen und am 12.012020 gegen Eichenau zu Hause in der Ballspielhalle genauso erfolgreich weitermachen.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020 wünscht die B-weiblich!!

Für Meitingen spielten:

Leonie, Kathi, Anni, Pia, Lena, Emma, Theresa, Luisa B., Luisa M., Kim, Mina und Vanessa waren zum Anfeuern dabei