Es war das zu erwartende schwere Spiel in Wertingen für die junge Meitinger Herrenmannschaft. Und wieder war es die geschlossene Mannschaftsleistung, die den Sieg in einer sehr hart umkämpften Partie ermöglichte. Meitingen startete besser, nutzte die Passivität der Gästeabwehr in der Nahwurfzone konsequent und setzte sich schnell auf 2:6 ab. In den nächsten Minuten erhöhten die Hausherren die Aggressivität in der Deckung deutlich und kamen hier mit der großzügigen Regelauslegung des Schiedsrichtergespannes viel besser klar als die Gäste aus Meitingen.weiterlesen

Gegen den SV Mering erreicht man den nächsten Sieg in der Vorrunde. Die gesamte erste Halbzeit gelang es der Olmer Sieben nicht sich abzusetzen. Man erspielte sich gute Möglichkeiten, scheiterte aber wieder mal zu oft aus guten Wurfpositionen am gut aufgelegten gegnerischen Torhüter.  Da halfen auch die zahlreichen Paraden von Max im Meitinger Tor nicht weiter, da der Abpraller meist bei einem Meringer Spieler landete und dann mit viel Zug der Nachwurf meist erfolgreich gesucht wurde. Die Abwehr war einfachweiterlesen

Eine geschlossene Mannschaftsleistung ermöglicht den nächsten Sieg, mit dem man am Tabellenführer VfL Günzburg II dranbleibt. Es war klar, dass an diesem Abend in fremder Halle nur dann Punkte mitgenommen werden, wenn das Rückzugsverhalten der Abwehr mit der schnellen Spielweise der Hausherren schritthalten kann. Zu Beginn der Begegnung hatte Meitingen genau damit so seine Schwierigkeiten. Der sehr offensiven Abwehr des Aufsteigers gelangen immer wieder Ballgewinne, die zu leichten Toren führten. Und auch gegen die schnelle Mitte fehlte anfangs die Laufbereitschaftweiterlesen

Eine völlig verschlafene Anfangsphase erweist sich als zu große Hypothek. Derbys gegen Bäumenheim haben immer eine ganz eigene Atmosphäre. Die enge, niedrige Halle verkleinert irgendwie das Spielfeld und die Meitinger Sieben benötigte elf Minuten um sich ins Spiel zu kämpfen. Da führte der Gastgeber allerdings schon mit 8:1. Hinten bekam die Abwehr überhaupt keinen Zugriff auf die Bäumenheimer Angreifer und vorne wollte der Ball einfach nicht in das Tor der Gastgeber. In einer frühen Auszeit versuchte der Meitinger Coach seineweiterlesen

Die Meitinger Handballer siegen auch gegen den TSV Friedberg 3. Trotz sehr schlechter Chancenverwertung setzt sich die deutlich jüngere Truppe gegen viel Erfahrung durch.  Hauptsächlich deswegen, weil den Oldies am Ende die Kraft fehlt um den Meitinger Torhüter zu überwinden und die Pfosten mehr als einmal im Weg waren. Die gut eingespielten Hausherren kombinierten sich munter durch die Meitinger Deckungsreihen und nutzten ihre Chancen zu Beginn konsequent. Der Angriff der Olmer Truppe brauchte für jedes Tor mindestens zwei Versuche. Manweiterlesen

Auch gegen den Zwangsabsteiger aus der Bezirksoberliga gelingt der Olmer-Truppe ein Sieg. Die Gäste reisten mit reichlich höherklassiger Erfahrung an. Der Spielertrainer M. Bause konnte auf routinierte Kräfte zählen, die wie er selbst viele Bayernligaspiele für ihren Verein bestritten haben. Es war allen Beteiligten des TSV Meitingen klar, dass man hier ein Desaster wie vor zwei Jahren in Haunstetten (39:19!) nur gemeinsam wird verhindern können. Haunstetten legte vor. Mit viel Auge und Treffsicherheit erspielten sich die Gäste die ersten Torchancenweiterlesen

Auch im zweiten Spiel gelingt gegen den Aufsteiger TSG Augsburg ein Sieg. Danach sah es aber zunächst überhaupt nicht aus. Man verschlief wieder die Anfangsphase, war schnell mit 3:0 im Hintertreffen. Aber Philipp Lux, heute ersatzweise auf der rechten Seite, erwischte einen Sahnetag und egalisierte den Rückstand fast im Alleingang. Nach 10 Minuten war man wieder auf Augenhöhe und setzte sich dann kontinuierlich Treffer für Treffer ab. Die gute Abwehr und Max Kruchten im Tor, bügelten die schlechte Chancenverwertung imweiterlesen

Am Samstag trafen die Meitinger Handballer auf die Reserve der neuen Spielgemeinschaft 1871 Augsburg und Gersthofen. Nachdem die Meitinger Ballspielhalle in der Terminplanung doppelt vergeben wurde, musste man sein Heimspiel in Augsburg austragen. Vielen Dank für die unbürokratische Hilfe der Spielgemeinschaft. Es dauerte ein bisschen bis beide Mannschaften ins Spiel fanden. Meitingen legte in den ersten Minuten mit 4:2 vor, hatte dann aber einen kollektiven Aussetzer, den wir mal dem Saisonstart zuordnen. Die SG nutzte dies mit einem 4:1 Laufweiterlesen

Im letzten Spiel der Saison zeigen die Olmer-Schützlinge eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewinnen ein umkämpftes, aber faires Spiel. Die Anfangsphase gehörte klar den beiden Torhütern. Mit starken Paraden machten sie reihenweise gute Torchancen zunichte. Meitingen spielte gegen die großgewachsene Heimmannschaft einen schnellen Ball und erarbeitete sich so gute Möglichkeiten. Donauwörth kam über den Rückraum mit wuchtigen Würfe zum Torerfolg. In der ersten Viertelstunde verlief die Partei ausgeglichen und es stand 6:6. In den folgenden Minuten gelang es den Hausherren, dieweiterlesen

Es war angerichtet am Samstagabend um 19.00 Uhr in der Ballspielhalle in Meitingen. Die Meitinger Herren haben noch Aufstiegschancen und der TSV Bäumenheim benötigt jeden Zähler, um sich in der Bezirksliga halten zu können. Das der Tabellenplatz in dieser Liga wie üblich nichts mit der Spielstärke der Mannschaften zu tun hat, ist ja bekannt. So entwickelte sich von Beginn an eine umkämpfte, spannende Partie. Der Meitinger Angriff überzeugte mit druckvollem Spiel und dem richtigen Timing für schöne Anspiele. Aber leiderweiterlesen