Nach einer zweiwöchigen Pause fuhren die Meitinger Damen hochmotiviert mit voller Besetzung am Samstag, den 17.02.2019 nach Augsburg mit dem Ziel, die zwei Punkte zu sichern. In den ersten Minuten konnte man den eindeutigen Sieg noch nicht erkennen. Die Damen des TSV 1871 Augsburg konnten den Vorsprung der Meitinger Damen mit präzisen Rückraumtoren ausgleichen. Dies wurde jedoch durch frühzeitiges Handeln der Abwehr unterbunden, weswegen die deutliche Tordifferenz ausgebaut wurde. Die vielen Lücken nutzten die Meitinger Damen, besonders K. Hammerer aus,weiterlesen

Nachdem wir letztes Wochenende den bis dato führenden in der Tabelle Gaimersheim geschlagen haben kam es zum Showdown um die Tabellenspitze beim Heimspiel gegen Gersthofen am Samstag. Bisher mussten wir, bis auf einmal, immer den Kürzeren ziehen. Aber der Trend der letzten Duelle sprach für uns. Wir konnten uns mit unserer spielerisch starken Truppe immer weiter entwickeln und die teilweisen körperlichen Defizite der Vorjahre sind nicht mehr so gravierend. Auch wir haben an Kraft und Größe zugelegt. So wollten wirweiterlesen

Am Samstag musste man beim Tabellenführer dem BHC Königsbrunn antreten. Leider konnte man dem Gastgeber nur sehr kurze Zeit Paroli bieten. Die Chancen aus Königsbrunn Punkte mit nach Hause zu nehmen waren eh sehr klein, nachdem sich aber bis zum Samstag das Lazarett in Meitingen auch noch vergrößert hatte, wollte man sich nur möglichst gut aus der Affäre ziehen. Dies gelang besser als angenommen. Zahlreiche Stammkräfte der Herren I waren der Grippewelle zum Opfer gefallen und mussten von den Herrenweiterlesen

Am Samstag zur Kaffeezeit trafen wir auf den derzeitigen Tabellenführer Gaimersheim. Gaimersheim hatte letztes Wochenende einen Kantersieg gegen Gersthofen abgeliefert, wir waren also gewarnt! Und mit einem Sieg ist sogar die Meisterschaft noch aus eigener Kraft zu erreichen. Anbetracht dieser Vorzeichen gingen wir zwar hoch motiviert, aber mega aufgeregt ins Spiel. Selbst das 1:0 in der 2 Minute durch Annika brachte keine Sicherheit. Die Nervosität zog sich durch das ganze Spiel hindurch, Fangfehler häuften sich,Chancen wurden zu Hauf liegen gelassen.weiterlesen

Am Samstag traf die Meitinger Mannschaft auf den Bezirksoberligaabsteiger VfL Günzburg II. Die Vorzeichen standen nicht besonders gut, da sich kurzfristig drei Spieler wegen Grippe abgemeldet hatten. Beim Aufwärmen zählte man auf der Gegenseite 14 Spieler und erkannte zu allem Überfluss zahlreiche Unterstützung aus der Bundesliga A-Jugend und sogar Spieler aus der Bayernligamann­schaft des VfL Günzburg. Das Unentschieden aus dem Hinspiel sollte zurechtgerückt werden. Die Anfangsphase lieferte aber zugleich eine Überraschung. Die Olmer-Truppe gab den Ton an. Die Hausherren legtenweiterlesen

Derby hält was es versprochen hatte. In einer umkämpften Partie behielten die Meitinger Gäste die Nerven und entführten erstmals beide Punkte aus der Nachbarschaft. Vor 150 Zuschauern begann das Spiel wie immer in Wertingen. Die Heimmannschaft überrannte die jungen Meitinger förmlich. Schwache Abschlüsse oder technische Fehler waren ganz nach dem Geschmack der hoch motivierten Truppe von Andreas Seitz. Nach den ersten zehn Minuten führten seine Mannen mit 6:2. Meitingen bekam keinen Zugriff auf die quirligen Angreifer. Max Kruchten rutschten inweiterlesen

Nachdem wir über verschneite Straßen die Paartalhalle sicher erreicht hatten, fanden wir sofort ins Spiel und Luisa Merkle markierte in der ersten Minute gleich das 0:1 für uns. In diesem Tempo ging es munter weiter. Aus einer super stehenden Abwehr einschließlich Torfrau Kathi ging der Torreigen lustig weiter: Alle bis dahin auf dem Platz stehenden Spielerinnen trugen dazu bei, so stand es nach 15 Minuten bereits 0:10 für uns. Das Spiel war praktisch schon entschieden! In den restlichen 35 Minutenweiterlesen

Zum Rückrundenauftakt empfingen die Meitinger Bezirksliga Herren den Tabellennachbarn aus Mering, dem man im Hinspiel noch knapp mit 28:27 unterlegen war. Man wollte die körperlich deutlich überlegenen Gäste möglichst im Spielaufbau stören und sie zu Abschlüssen jenseits der 9 Meter Linie zwingen. Die taktische Marschroute wurde von der Olmer Sieben sehr diszipliniert umgesetzt. Beiden Mannschaften war die lange Pause, von sechs Wochen ohne Handball, deutlich anzumerken. Viele gute Tormöglichkeiten landeten bei den starken Torhütern oder prallten von Pfosten oder Latteweiterlesen

Für unsere Damen war von Anfang an klar: Dieses Spiel muss erfolgreich beendet werden. Und so traten sie motiviert und voll konzentriert gegen den TSV Niederraunau an, um die Niederlage der Hinrunde auszubessern. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Dennoch konnten die Meitinger mit konsequenter Abwehrleistung und schnellem Spiel punkten, weshalb es mit 12:7 in die Halbzeitpause ging. Durch etliche technische Fehler und Mangel an Konzentration gelang es Niederraunau bis auf 13:13 auszugleichenweiterlesen

Nach klasse Start ging es etwas holprig weiter Zu unserem ersten Spiel im Jahr 2019 erwarteten wir am WM Finalsonntag die Mädels aus Königsbrunn. Wir mussten ersatzgeschwächt durch unsere beiden Knieverletzten Mina und Sofie ins Rennen gehen. Mina wünschen wir für die anstehende OP Alles Gute und bei Sofie hoffen wir, dass sie uns bald wieder tatkräftig unterstützen kann. Gestärkt auf eine top Abwehr und eine klasse aufgelegte Kathi zwischen den Pfosten viel es uns leicht gleich in Front zuweiterlesen