Herren I feiern 3. Sieg in Folge

Auch gegen den SC Ichenhausen II gelingt ein deutlicher Sieg 36:28 (16:13). Wie gehabt erspielten sich die Meitinger durch gut vorgetragene Gegenstöße und schöne Einzelleistungen auf allen Positionen beste Torchancen. Es dauerte allerdings bis zum Ende der 1. Halbzeit bis man sich zumindest mit 3 Toren absetzten konnte, da entweder der Ichenhauser Torwart parierte oder Latte bzw. Pfosten im Weg waren. Die Gäste kamen immer wieder durch ihren wuchtigen linken Rückraum zu Torerfolgen, der entweder selbst verwertete oder seine Mitspieler gut in Szene setzte. Eine Manndeckung nahm zwar den besten Shooter der Gäste aus dem Spiel, sorgte aber für viel Platz am Kreis, den die spielfreudigen Gäste oft zu nutzen wussten. Die Hausherren spielten gut bis zum freien Mann und nachdem man die Abschluss-schwäche mit zunehmender Spieldauer ablegte, war das Spiel nach 40 Minuten entschieden. In dieser Phase gelang den Ichenhausern wenig und wenn, dann verzweifelten sie an den Paraden unsere Torhüter. Nachdem man aber weiterhin das Tempo hoch hielt und auch in den Unter-zahlsituationen konzentriert spielte, verbrachten die knapp 100 Zuschauer einen unter-haltsamen Handballabend in der Meitinger Ballspielhalle. Leider bleibt uns im Moment das Verletzungspech treu. Daniel Zell verletzte sich im Vorspiel bei den Männern II an der Achillessehne und muss vermutlich länger pausieren. Von hier schon mal Gute Besserung.
TSV Meitingen: Roder, Kruchten; E. Weixler (5), S. Keller (4/1), D. Engelhardt (2) ,G. Weber (6),        P. Zielsdorf (2), S. Michel (6/1), D. Schwander (3), T. Keller (3), P Lux (5)