Ganz starke Abwehrleistung führt zu klarem 15:31 (10:13) Sieg der Meitinger Handballdamen gegen den Tabellennachbarn aus Günzburg Mit den wichtigen zwei Punkten, die man aus Günzburg mit nach Hause nehmen konnte, überholt man den Gegner vom Sonntag und steht nun mit einer Niederlage weniger als Günzburg auf Platz 7 der Bezirksoberliga. Eine überragende Teamleistung in der Abwehr war der Grundstein für den am Ende hohen Sieg mit 16 Toren Unterschied. Aufgrund von Spielverlegungen gab es das Duell zwischen den Damenweiterlesen

Gegen einen starken TSV Bobingen verlieren die Lechanrainer klar mit 46:33 (22:16). Dem Tempo der Bobinger Angriffsmaschinerie hatte der Liganeuling zu wenig entgegenzusetzen. Von Beginn an taten sich die Gäste aus Meitingen schwer, dem Angriffswirbel der Hausherren standzuhalten. In den ersten Minuten wurde dann auch noch fast jede Aktion von den Schiedsrichtern als Regelverstoß eingeordnet. Sechs Siebenmeter, drei gelbe Karten und zwei Hinausstellungen mussten erst einmal verdaut werden. Die Gastgeber erhielten im gleichen Zeitraum eine gelbe Karte. Trotzdem war derweiterlesen

Mit einem 21:16 (8:8) Heimsieg gegen den TSV Friedberg konnten die Handballdamen aus Meitingen etwas Luft zwischen sich und die Abstiegsplätze der Bezirksoberliga Schwaben bringen. Nachdem man letzte Woche beim Derby in Wertingen noch eine äußerst ärgerliche Niederlage durch eine zumindest sehr fragliche Siebenmeterentscheidung in der letzten Sekunde hinnehmen musste, darf man sich nun über den Sieg gegen einen direkten Konkurrenten freuen. Die junge Truppe aus Meitingen ging optimistisch mit voller Bank und mit einer guten Trainingswoche im Hinterkopf inweiterlesen

Eine erneute, ärgerliche Niederlage nach einer guten ersten Halbzeit (14:13) verloren die Damen mit 29:21 gegen die dritte Mannschaft der Haunstetter Damen. Die Anspannung und der Respekt gegenüber dem Tabellenführer, konnte ab der 1. Minute sofort abgelegt werden. So starteten die Damen bereits in der Anfangsphase mit guter Abwehrarbeit und dem ersten Tor, in der 2. Minute durch unsere Nummer 18 Ramona Stegmeier. Trotz der dauerhaften 1-2 Tore Führung der Gegner, hielt der Tabellen 7te immer weiter dagegen und konnteweiterlesen

Nach der 19:19 (11:7) Punkteteilung auswärts beim TSV Friedberg dürfen sich die Meitinger Handballerinnen nach einem fünf Tore Rückstande in der ersten Halbzeit zum einen über eine starke Comeback-Leistung freuen und zum anderen muss man sich ärgern nicht beide Punkte mit nach Hause genommen zu haben, nachdem man gut eine Minute vor Schluss zwei Tore in Führung gewesen war. Etwas verwundert dürften die Zuschauer in der Sporthalle des TSV Friedberg zu Spielbeginn gewesen sein, nachdem beidem Mannschaften in Trikots derweiterlesen

Nachdem man letztes Wochenende spielfrei hatte, spürte man bei den Handballerinnen aus Meitingen unter der Woche im Training, dass man nach dem unglücklichen Saisonstart richtig heiß auf den ersten Saisonsieg ist. Der Matchplan stand und so betrat man höchstmotiviert das Spielfeld auswärts in Donauwörth. Die Abwehr war sofort präsent und auch die Meitinger Torhüterin Laura Nowak war mit der ersten Parade im ersten Angriff sofort im Spiel – es sollte der ersten von vielen Ballgewinnen sein. Im Angriff hatte manweiterlesen

Vom Verletzungspech ein wenig gebeutelt, setzt es gegen die Reserve des Drittligisten VfL Günzburg eine deutliche Niederlage. Nur die ersten 15 Minuten konnte man ausgeglichen gestalten. Die sehr bewegliche und robuste Abwehr der Gäste war nur schwer auszuspielen. Den deutlich kleineren Spielern der Hausherren gelang es trotzdem immer wieder Lücken zu finden, so blieb man über 4:4, 4:8, 8:11 zumindest in Schlagdistanz. Die eigene Abwehr hatte Mühe dem schnellen Spiel und allen voran Julian Körner zu folgen, der ein wahresweiterlesen

Das zweite Heimspiel der Saison der Meitinger Handballdamen endet mit ärgerlichen zwei Toren im Rückstand 21:23 (8:10). Hochmotiviert starteten die Damen in das Derby gegen den TSV Wertingen. Bis zur 21 Minute war es ein sehr ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften. Durch viele Fehlwürfe der Meitinger auf den Torwart, kam es zu einem Halbzeitstand von 8:10 für die Gäste. Ausschlaggebend für den Rückstand waren außerdem die Fehlpässe bei Konterläufen. In der zweiten Hälfte des Spieles konnten die Meitinger Mädels den Rückstandweiterlesen

In Sachen Chancenverwertung und Schlitzohrigkeit muss man sicherlich noch dazu lernen, jedoch war schade, dass es der jungen Damenmannschaft durch die zahlreichen und teilweise auch interessanten 2-Minutenstrafen der Schiedsrichter sehr schwer gemacht wurde ihr Potenzial in Gleichzahl zu zeigen. Der Plan war auf die durchaus stabile Abwehr aus den ersten beiden Partien aufzubauen und entweder durch leichte Tore im Gegenstoß nach Ballgewinn oder durch mehr Torgefahr im druckvollen Angriffsspiel die bisherige Trefferausbeute der Saison zu verbessern. So begann man gewohntweiterlesen

Gut mitgespielt, aber am Ende doch mit 23:27 (8:11) verloren. Stark verbessert war der Auftritt der Olmer Truppe gegen den TSV Aichach. Die Gäste erwischten trotzdem den besseren Start und konnten nach 20 Minuten mit 5:9 in Führung gehen. Auf Seiten der Hausherren, fanden gut herausgespielte Chancen nicht oft genug den Weg ins Tor des Gegners. Dieser bestrafte jeden technischen Fehler und jeden schwachen Abschluss mit einem Gegentor. Da halfen auch die guten Paraden von M. Kruchten und B. Niedermeyerweiterlesen